Die Haselmaus und ihre silberne Maultrommel

Das Märchen "Die Haslmaus und ihre silberne Maultrommel" wurde von Fritz Mayr (ehem. Leiter der Abteilung Volksmusik im Bayerischen Rundfunk) geschrieben, und schon als Musikmärchen auf CD veröffentlicht. Erzählt in bayrischer Mundart und musikalisch untermalt mit dem Spiel auf der Maultrommel von Fritz Mayr selbst. Nun wollen wir in einem gemeinsamen Projekt "Die Haslmaus und ihre silberne Maultrommel" in Buchform veröffentlichen. Erste Illustrationen sind bereits entstanden.

 

Zum Inhalt:

Unsere Haslmaus, die auf´m Land wohnt, woit amoi mit der Eisenbahn fahrn. Und so hot sie eines Tages ihre drei kloana Kinderlein bucklkraxn gnomma und is auf so einen Zug aufgsprunga und mitgfahrn. Sie woit ja nur a kurze Streckn ausprobiern, wia des is, aber der Zug is gfahrn und gfahrn und is irgendwann bei da Nacht in München okemma. Jetzt war sie ganz verzweifelt. Aber sie hot Gott sei Dank ganz in der Nähe, ein einem Park, eine Spitzmaus kennaglernt. Sie war eine verwunschene Prinzessin, wia sich rausgestellt hot....

 

Aber, unsere Haslmaus hot mit einer Melodie aus Mozarts Zauberflöte, die sie auf ihrer silbernen Maultromme gspuit hot, die Spitzmaus von ihrem bösen Fluch erlösen könna, so dass sie wieder die wunderschöne, junge, hübsche Prinzessin von früher war

Seitdem san de zwoa unzertrennlich!

Aber des Allerscheenste is des – unsere Haslmaus konn aus der schönen Prinzessin aa wieder a Spitz,aus macha! Und so erleben die beiden die schönsten Abenteuer.

 

Hier eine kleine Leseprobe:

[...] Die Haslmaus hoaßt aa no "Schlafmaus". Und warum? Weil sie tatsächlich a hoibats Jahr lang schlaft – von Oktober bis zum März im nächsten Jahr – Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März – sechs Monat lang. Sie verschlaft die schönste Zeit im Jahr, Advent, Weihnachten, Neujahr und den ganzen Winter in seiner weißn Pracht. Aber der Winter is ja´s Problem, der is ihra z´kalt drum macht ja unser Haslmaus Winterschlaf.

 

Aber des is doch net normal, wenn ma a hoibs Jahr schlaft, weards ihr jetzat sagn, da muass ma ja verhungern? Da habt´s ihr scho recht, aber Haslmäus san gscheite Viecher. Bevor die nämlich eahnan Winterschlaf otretn, fressn sie sich no amoi so richtig voi, bis`kugelrund san und sammeln no allerhand Vorrat fürn Winter.

Nussn, Kräuter, Beern und Knospn, des weard dann ois´da, wo sie eahnan Winterschlaf machan, verstaut und da schaut´s dann aus wia in ara Speis- oder Vorratskammer und mittn drinn liegt unsere Haslmaus und wenns´dann irgendwann amoi aufwacht, weil´s Hunger hat, brauchts´net amoi aufsteh, weils´ ja alles griffbereit hat – umadum. Wia gsagt, die Höhle ist gleichzeitig Schlafzimmer und Speiskammer.

Und oiwei, wenn unsere Haslmaus aufwacht, weils´ Hunger hat, machts´zerst amoi richtig Brotzeit und nacha spuit sie sich selber wieder in´ Schlaf – mit ihrer Maultrommel natürlich. [...]

Wenn Sie interessiert sind "Die Haslmaus mit ihrer silbernen Maultrommel" mit Herrn Mayr und mir gemeinsam in Buchform o.ä. zu veröffentlichen, dann schreiben Sie mir einfach unter info@monirodesign.de oder nutzen mein Kontaktformular. Wir sind natürlich auch bereit die Geschichte und ein wenig abzuändern.

Kontakt

Herzlich willkommen auf meiner Website. Ich freue mich, Ihnen einen kleinen Einblick in mein Schaffen zu ermöglichen. Von Illustration, Film und Modellage ist alles dabei. Viel Spaß beim Durchstöbern! Haben Sie Fragen oder Interesse an einer Zusammenarbeit mit mir? Dann melden Sie sich einfach per E-Mail info@monirodesign.de

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monika Rothenaicher